Langhammer GmbH in 500 Zeichen Die Langhammer GmbH ist ein führender, internationaler Anbieter von Transport- und Palettieranlagen sowie Intralogistiklösungen für eine Vielzahl von Branchen. Dabei liegt die besondere Stärke von Langhammer in der modularen Bauweise der Anlagen im Bereich Palettierung, Palettentransport und Stückgutfördertechnik. Das Ergebnis sind individuell auf den Kunden zugeschnittene Automationslösungen für verschiedenste Branchen. Langhammer ist Teil des Geschäftsfelds Logistik-Systeme des Körber-Konzern.
Angebote für StudentInnen Praktika?
Abschlussarbeiten?
Werkstudenten?
Trainee-Programm?
Direkteinstieg?
Promotion?
Duales Studium?
Nichtakademisches Fachpersonal?

Langhammer GmbH

Firmenprofil

Allgemeine Informationen
Branche
Maschinenbau

Bedarf an HochschulabsolventInnen
kontinuierlich

Fachrichtungsschwerpunkte
Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierung

Produkte und Dienstleistungen
Palettier- und Förderanlagen

Anzahl der Standorte
2

Anzahl der MitarbeiterInnen
ca. 280



Einsatzmöglichkeiten
Fertigungsplanung, Automatisierung, Auftragsplanung, Entwicklung und Forschung, Vertrieb, Einkauf, Digitalisierung, Qualitätsmanagement, Logistik, Lean Management, Technische Dokumentation

Einstiegsprogramme
Direkteinstieg, Bachelor- und Masterprogramme, Techniker

Mögliche Einstiegstermine
Jederzeit

Auslandstätigkeit
Ja, über das internationale Programm der Körber AG möglich

Warum bei „Langhammer GmbH “ bewerben
Wir bieten Ihnen:
• Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
• Einen sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven
• Regelmäßige Weiterbildungen
• Aktive Mitgestaltung in einem internationalen wachsenden Unternehmen



Bewerberprofil

Examensnote (80%)
Studiendauer (70%)
Auslandserfahrung (30%)
Sprachkenntnisse (Englisch) (100%)
Ausbildung/Lehre (30%)
Promotion (5%)
Master (30%)
Außerunivers. Aktivitäten (30%)
Soziale Kompetenz (100%)
Praktika (70%)
Sonstige Angaben

Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise und eine gute Terminplanung, Ideenmanagement und -realisierung