ZF Friedrichshafen AG in 500 Zeichen Der Grundstein des Unternehmens wurde 1915 von Ferdinand Graf von Zeppelin gelegt. Heute ist ZF ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen, das am 15. Mai 2015 TRW Automotive übernommen hat, ist an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2015 wird ZF mit etwa 138.000 Mitarbeitern einen Umsatz von voraussichtlich 29 bis 30 Milliarden Euro erzielen. Um mit innovativen Produkten... Der Grundstein des Unternehmens wurde 1915 von Ferdinand Graf von Zeppelin gelegt. Heute ist ZF ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen, das am 15. Mai 2015 TRW Automotive übernommen hat, ist an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2015 wird ZF mit etwa 138.000 Mitarbeitern einen Umsatz von voraussichtlich 29 bis 30 Milliarden Euro erzielen. Um mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, haben sie – wie auch in den Vorjahren – rund fünf Prozent des Umsatzes (zuletzt 1,6 Milliarden Euro) in Forschung und Entwicklung investiert. ZF zählt zu den drei größten Automobilzulieferern weltweit.
Angebote für StudentInnen Praktika?
Abschlussarbeiten?
Werkstudenten?
Trainee-Programm?
Direkteinstieg?
Promotion?
Duales Studium?
Ja,
- Bachelor of Engineering (B.Eng.):
Studiengang Maschinenbau
(Fachrichtung Konstruktion und Informationsmanagement/ Fachrichtung Produktion und Management/ Fachrichtung Fahrzeug- und System-Engineering)
- Bachelor of Engineering (B.Eng.):
Studiengang Elektrotechnik
(Fachrichtung Fahrzeugelektronik und Mechatronische Systeme)
- Bachelor of Arts (B.A.):
Betriebswirtschaft
(Fachrichtung Industrie/ Fachrichtung International Business)
- Bachelor of Science (B.Sc.):
Wirtschaftsinformatik
Nichtakademisches Fachpersonal?

ZF Friedrichshafen AG

Firmenprofil

Allgemeine Informationen
Branche
Automobilindustrie

Bedarf an HochschulabsolventInnen
Kontinuierlicher Bedarf

Fachrichtungsschwerpunkte
Ingenieurwissenschaften, vor allem der Fachrichtungen Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugbau, Maschinenbau, Fertigungstechnik, Konstruktionstechnik, Mechatronik und Produktionstechnik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften, BWL, Jura

Produkte und Dienstleistungen
ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik.

Anzahl der Standorte
Das Unternehmen, das am 15. Mai 2015 TRW Automotive übernommen hat, ist an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. Detaillierte Auflistung der Standorte siehe unter www.zf.com.

Anzahl der MitarbeiterInnen
Rund 138.000 weltweit

Jahresumsatz
Im Jahr 2015 hat ZF mit etwa 138.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 29 Milliarden Euro erzielt.

Einsatzmöglichkeiten
Elektronik, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung, Fertigungsvorbereitung/-technologie, Forschung und Entwicklung, Informatik, Montage, Versuch, Qualität, Logistik/Beschaffung, Controlling/Finanzen, Personal, Marketing/Kommunikation/PR, Recht

Einstiegsprogramme
Internationales Post Graduate Traineeprogramm, Direkteinstieg, Praktika, Ausbildung, Studienabschlussarbeiten, Werkstudenten und Ferienjobs (standortspezifisch)

Mögliche Einstiegstermine
Internationales Post Graduate Traineeprogramm: jährlich im Oktober, Direkteinstieg, Praktika, Studienabschlussarbeiten: jederzeit

Auslandstätigkeit
Grundsätzlich an allen Standorten möglich. Bewerbung bitte online über unsere Karriereseiten.

Einstiegsgehalt für Absolventen
Branchenüblich

Warum bei „ZF Friedrichshafen AG“ bewerben
Bei ZF bilden Sie mit etwa 138.000 Kolleginnen und Kollegen ein Team, das als Innovationspartner und Problemlöser anspruchsvoller Kunden den Ruf eines Technologieführers genießt. Das breite Produktportfolio –Technik zu Land, zu Wasser und in der Luft – bietet interessante und vielfältige Aufgaben. Die Perspektive für Entwicklung & Karriere sind mit verschiedenen Entwicklungsprogrammen und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten hervorragend. Für denjenigen, der international tätig sein möchte, gibt es mit 230 Produktionsgesellschaften in 40 Ländern die Möglichkeit für Auslandseinsätze.





Wer Wir sind

Die ZF Friedrichshafen AG entwickelt und fertigt Produkte, die der Mobilität von Menschen und Gütern dienen. Die Innovationen in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sorgen für mehr Fahrdynamik, Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit sowie für weniger Verbrauch und Emissionen in den Fahrzeugen der Kunden: zu Land, zu Wasser und in der Luft.

 

 

Pkw-Antriebstechnik

Die Division Pkw-Antriebstechnik bündelt die Aktivitäten der Antriebstechnik für Personenkraftwagen. Dazu gehören die Entwicklung, die Produktion und der Vertrieb von Getrieben, Achsgetrieben, Antriebsmodulen sowie Leichtmetall-Druckgussteilen.

 

Pkw-Fahrwerktechnik

Die Division Pkw-Fahrwerktechnik hat die Gesamtverantwortung für komplette Vorder- und Hinterachssysteme für Fahrzeuge bis 6 Tonnen. Zum Portfolio der Division zählen auch Fahrwerk- und Lenkungskomponenten, Dämpfer, elektronische Dämpfer- und Fahrwerksysteme für Fahrzeuge aller namhaften Hersteller weltweit.

 

Nutzfahrzeugtechnik

Die Division Nutzfahrzeugtechnik verantwortet das internationale Geschäft des ZF-Konzerns mit Antriebs- und Fahrwerktechnik für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Zum Produktspektrum zählen automatisierte und manuelle Getriebe, Lastschaltgetriebe und Antriebskomponenten wie Kupplungen und elektrische Antriebe für Lkw und Busse. Zum Portfolio zählen ebenso komplette Achssysteme und Fahrwerkkomponenten für Fahrzeuge aller namhaften Nutzfahrzeughersteller weltweit.

 

Industrietechnik

In der Division Industrietechnik bündelt ZF seine Aktivitäten für Anwendungen “abseits der Straße”. Dazu zählen die Entwicklung und Produktion von Getrieben sowie Achsen für Land- und Baumaschinen ebenso wie die Antriebstechnik für Stapler, Schienen- und Sonderfahrzeuge. Die Division verantwortet auch das weltweite Geschäft in der Marine- und Luftfahrt-Antriebstechnik sowie die Entwicklung und Produktion von Getrieben für Windkraftanlagen. Ebenfalls zum Portfolio der Division zählen Prüfsysteme für die verschiedensten Anwendungen in der Antriebs- und Fahrwerktechnik und die offene Telematikplattform Openmatics.

 

Aktive & Passive Sicherheitstechnik

In dieser Division setzt ZF die erfolgreichen Geschäftsaktivitäten des Mitte Mai 2015 übernommenen Unternehmens TRW Automotive fort. Dazu gehören die Business Units Bremssysteme, Lenkungssysteme, Lenksysteme für Nutzfahrzeuge, Insassenschutzsysteme, Elektroniksysteme, Fahrzeugbediensysteme, Befestigungssysteme & Komponenten sowie der Aftermarket.

 

Elektronische Systeme

Das Geschäftsfeld Elektronische Systeme entwickelt und produziert im Automobilbereich Sensorsysteme, Regelungs- und Leistungselektroniken sowie Schaltungssysteme für Automat- und Schaltgetriebe in Pkw und Nkw. Unter der Produktmarke Cherry werden Computereingabegeräte wie Tastaturen, Mäuse und Kartenlesegeräte sowie Komponenten für Industrie- und Hausgeräteanwendungen entwickelt und produziert.

 

ZF Services

ZF Services vereinigt die Produktmarken Sachs, Lemförder und bündelt das weltweite Angebot des ZF-Konzerns in den Bereichen Handel, Dienstleistung und Kundendienst. Das Geschäftsfeld hat sich mit eigenen Servicegesellschaften weltweit die Stärkung des Kundenservices sowie den Ausbau des Aftersales-Geschäfts mit Produkten und Dienstleistungen zum Ziel gesetzt.

 

Auswahlverfahren

Gespräche mit Fach- und Personalabteilungen, Assessment-Center für das Internationale Traineeprogramm und das Duale Studium



Bevorzugte Bewerbungsarten

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbersystem direkt auf die jeweiligen Ausschreibungen auf www.zf.com/karriere (oder per Mail. Bitte immer vollständige Unterlagen als Attachments mitschicken!)



Perspektiven für die Zukunft

Unsere Mitarbeiter weltweit schätzen ZF als zukunftsfähigen und fairen Arbeitgeber, der attraktive berufliche Perspektiven bietet. Die Arbeit bei ZF ist geprägt von einer hohen Eigenverantwortung der Mitarbeiter, von Kollegialität, Wertschätzung und Chancengleichheit. Unsere langfristig orientierte Unternehmenspolitik hat sich in unserer 100 Jahre währenden Geschichte immer wieder ausgezahlt: Krisensicher navigierte das Stiftungsunternehmen ZF durch die jüngsten wirtschaftlich unruhigen Zeiten. Wir möchten mit unseren Mitarbeitern eine zuverlässige Partnerschaft eingehen. Attraktive Gehälter, eine hohe Arbeitsplatzsicherheit, internationale Karrierechancen und die Möglichkeit zur steten persönlichen sowie beruflichen Weiterentwicklung liegen uns am Herzen.

 

ZF-Benefits

Bezahlte Arbeitskleidung, Essenszulagen, Auslandsaufenthalt, Gesundheitsmaßnahmen / Betriebsrat, Mitarbeiterrabatte, Betriebliche Altersvorsorge, Extraleistungen (Mietzuschüsse, Benzingeld, Fahrkarten für Öffentliche Verkehrsmittel), Gleitzeitsystem durch elektronische Zeiterfassung

 

 

 

 


Bewerberprofil

Examensnote (80%)
Studiendauer (80%)
Auslandserfahrung (80%)
Sprachkenntnisse (englisch) (80%)
Ausbildung/Lehre (30%)
Promotion (20%)
Master (30%)
Außerunivers. Aktivitäten (80%)
Soziale Kompetenz (80%)
Praktika (80%)

Sonstige Angaben

Engagiert durchgeführtes Hochschulstudium, Erfahrung im Ausland, Praxiserfahrung, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz, Flexibilität, unternehmerisches Denken, Organisationstalent

 

Hard Skills:

Überdurchschnittliche akademische Leistungen, anspruchsvolle Praktika oder Studienarbeiten, Auslandserfahrung im Rahmen von Studium, Praktika oder erster Berufserfahrung, gute Fremdsprachenkenntnisse

 

Soft Skills:

Interesse am Aufgabengebiet, Engagement, Eigenverantwortlichkeit, Offenheit, Motivation und den Willen sich weiterzuentwickeln, Teamfähigkeit, Flexibilität, sozial kompetent