Bundesamt für Verfassungsschutz in 500 Zeichen Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ist der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland. Wir haben unter anderem die Aufgabe, Informationen über extremistische und terroristische Bestrebungen zu sammeln und auszuwerten und sind auch für die Spionageabwehr zuständig. Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit aller in Deutschland lebenden Menschen.
Angebote für StudentInnen Praktika?
Abschlussarbeiten?
Werkstudenten?
Trainee-Programm?
Direkteinstieg?
Promotion?
Duales Studium?
Nichtakademisches Fachpersonal?

Bundesamt für Verfassungsschutz

Firmenprofil

Allgemeine Informationen
Branche
Öffentlicher Dienst

Bedarf an HochschulabsolventInnen
jederzeit

Fachrichtungsschwerpunkte
Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Medientechnik, Wirtschaftsinformatik, Informatik, technische Informatik, Geoinformatik, Sprachen, Rechtswissenschaften, Psychologie, Islamwissenschaften, Politikwissenschaften

Produkte und Dienstleistungen
Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland. Wir haben unter anderem die Aufgabe, Informationen über extremistische und terroristische Bestrebungen zu sammeln und auszuwerten und sind für die Spionageabwehr zuständig. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit Deutschlands.

Anzahl der Standorte
Köln und Berlin

Anzahl der MitarbeiterInnen
ca. 3.100



Einsatzmöglichkeiten
Fachabteilungen - Rechtsextremismus/-terrorismus - Linksextremismus/-terrorismus - Ausländerextremismus - Islamismus und islamistischer Terrorismus - Spionageabwehr, Geheim- und Sabotageschutz IT-Abteilung Grundsatzabteilungen Zentrale Verwaltung

Einstiegsprogramme
Direkteinstieg

Mögliche Einstiegstermine
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Auslandstätigkeit
Der Inlandsnachrichtendienst bietet in verschiedenen Arbeitsbereichen Tätigkeiten mit internationalem Bezug.

Einstiegsgehalt für Absolventen
Gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Warum bei „Bundesamt für Verfassungsschutz“ bewerben
Das an den attraktiven Standorten Köln und Berlin ansässige Bundesamt für Verfassungsschutz ist ein einzigartiger Arbeitgeber mit sowohl spannenden als auch abwechslungsreichen Aufgabenfeldern. Für die Sicherheit aller in Deutschland lebenden Menschen zu sorgen, ist unsere Aufgabe: Aber auch unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bieten wir Sicherheit durch unbefristete Arbeitsverträge und die Möglichkeit der Verbeamtung. Neben den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes erhalten Sie zudem eine Sicherheitszulage. Auch Personalentwicklung wird in unserer Behörde groß geschrieben. Daher sind auch Fortbildungsmaßnahmen ein wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.



Bewerberprofil

Examensnote (%)
Studiendauer (%)
Auslandserfahrung (%)
Sprachkenntnisse (Englisch) (%)
Ausbildung/Lehre (%)
Promotion (%)
Master (%)
Außerunivers. Aktivitäten (%)
Soziale Kompetenz (%)
Praktika (%)
Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher offener Stellen können wir keine allgemeingültigen Prozentaussagen treffen - die Anforderungen sind stets individuell.


Sonstige Angaben

Das Bundesamt für Verfassungsschutz veröffentlicht jährlich zahlreiche Stellenausschreibungen, deren Anforderungsprofile stark voneinander abweichen. Welche Kriterien, z. B. bestimmte Fremdsprachenkenntnisse oder fachliche Erfahrung, eine Bewerberin oder ein Bewerber mitbringen muss, hängt von der speziellen Stelle ab.